www.pkwteile.DE

Handball: Bittere Niederlage für Erste Herren

Autor: Daniela Lünnemann

 

Eine bittere Niederlage

Quitt-Handballer unterliegen Tabellenzweitem mit 31:25

bdr Ankum. In einem Spiel auf sehr gutem Niveau des Tabellenzweiten, TV Cloppenburg II, und dem Tabellendritten, SV Quitt Ankum, in der Regionsoberliga, hatten die Cloppenburger mit 31:25 das bessere Ende für sich.

    Das war ein Spiel von zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die sich nichts schenkten und doch ein technisch gutes Spiel boten. Erst einmal begannen sie auf beiden Seiten rechts nervös. Doch mit zunehmender Spieldauer wurde es ein richtig gutes Handballspiel, mit viel Tempo auf beiden Seiten und guten Kombinationen. Absetzen konnte sich dabei keine der Mannschaften, und die Führung wechselte ständig. In der 24. Minute konnten die Ankumer beim 8:10 dann doch zwei Tore vorlegen, die aber schnell von den Cloppenburgern egalisiert wurden. Bis zur Pause legten sie dann auch gleich noch nach und führten damit beim 13:12 mit einem Tor.

    Auch in der zweiten Hälfte blieb es ein gutes Handballspiel, auch wenn die Hausherren nach der 34. Minute vier Tore nacheinander warfen. Und schon stand es 19:14. Die Quittler bemühten sich, doch individuelle Abspielfehler führten zu Ballverlusten, da halfen auch die insgesamt 11 Tore von Jens Meyer nicht, sie kamen einfach nicht mehr viel näher an die Cloppenburger heran. Und bis zum Spielende erhöhten diese ihren Vorsprung um ein weiteres Tor und gewannen so noch recht sicher mit 31:25.

    Für Ankum spielten: Florian Hömer (TW), Florian Hellmann (TW), Jens Meyer (11 Tore, davon 2 Siebenmeter), Nils Lohmann (5), Chris Gövert (4), Markus Bergmann (2), Boris Dräger (2), Tim von der Heyde (1), Thomas Broecker, Jan Große-Hamberg, Christian Hummert und Rolf Ostendorf.

    Erst am Sonntag, 24. 11., müssen die Handballer des SV Quitt Ankum zum nächsten Spiel antreten. Und das schon um 11.30 Uhr beim Tabellenersten, dem TV Bissendorf-Holte II. Das Spiel findet in der Halle an der Werscher Straße 24 in Bissendorf statt.

Bericht und Fotos: Burkhard Dräger

Cloppenburg Ankum 15

 

Cloppenburg Ankum 17

 

Cloppenburg Ankum 20