Fußball: [NEUNZEHN19] > II.Herren > Ausgabe 3

 

 Logo Berichte Dezember 2018 mittel
 

Spieltag 11

Fr, 12. Oktober 2018

 

 QSC

Quakenbrücker SC II

-

 ankum

SV Quitt Ankum II

1 : 3

Dies war kein schönes Spiel. Quakenbrück legte von Beginn des Spiels eine sehr aggressive Spielweise an den Tag. Ankum ließ sich von der Spielweise anstecken, so dass das Spiel durch viele Foulspiele und Unsportlichkeiten dominiert wurde. Nebenbei wurde aber auch Fußball gespielt.

Ankum konnte in der ersten Halbzeit in der 15. Minute durch den aufgerückten Bernd Apke verdient mit 1:0 in Führung gehen. Doch Quakenbrück gelang in der 43. Minute der Ausgleich.

In Halbzeit zwei brachte wiederum Bernd Apke die Ankumer mit 2:1 in Führung. Im Anschluss machte Ankum weiter das Spiel und versuchte den Sack zuzumachen. Doch dies gelang erst durch einen der zahlreichen Konter in der 90. Minute. Hier war es Mario Heidschötter, der den Ball eiskalt im Tor versenkte.

 

Spieltag 12

Sa, 20. Oktober 2018

 

 ankum

SV Quitt Ankum II

-

 Grafeld

SV Grafeld

5 : 2

Nach dem Grafeld nach 10 Minuten in Führung gegangen war, wachte Ankum nun auf und kam besser ins Spiel und glich bereits nach 12 Minuten durch Johann Pauls aus und dreht das Spiel nach 15. Minuten durch Niklas Schulte zu Holsten auf 2:1. In der ersten Halbzeit machte Ankum konsequent mit dem Offensivspiel weiter und erhöhte die Führung mit einem erneuten Doppelschlag in der 31. und 34. Minute durch Lars Wessendorf und Niklas Schulte zu Holsten.

Die zweite Halbzeit verflachte dagegen ein wenig. So konnten beide Mannschaften in der zweiten Halbzeit nur noch Tore durch Elfmeter erzielen. dabei verwandelte Lars Wessendorf in der 60.Minute zum 5:1 auf Ankumer Seite souverän. Der Grafelder Elfmeter zum 5:2 Endstand wurde auf Grafelder Seite ebenfalls souverän verwandelt. Knackpunkt des Spiels für die Ankumer war der 0:1 Rückstand und die Ankumer Antwort das Spiel innerhalb von fünf Minuten gedreht zu haben.

 

Spieltag 13

Sa, 27. Oktober 2018

 
 Nortrup

SV Nortrup

-

 ankum

SV Quitt Ankum II

2 : 7

Im Spiel gegen Nortrup spielte Ankum seine Feldüberlegenheit gnadenlos aus und nutze die sich bietenden Chancen konsequent, doch in der Defensive agierte Ankum auch das ein oder andere Mal sehr sorglos, so dass Nortrup auch zum Torerfolg kam. Das 1:0 erzielte Johann Pauls in der 12. Minute. Bis zur Halbzeit erzielten Lukas Finke (23. Minute), Niklas Schnurpfeil (36. Minute) und Johann Pauls (43. Minute) in regelmäßigen Abständen die weiteren Tore zur 4:0 Halbzeitführung.

In Halbzeit zwei legten Jannis Wesselkämper (54. Minute), Niklas Schnurpfeil (73. Minute) und wieder Jannis Wesselkämper (76. Minute) die Tore fünf, sechs und sieben nach. Ankum brachte die Partie ungefährdet nach Hause. Dieses Spiel war endlich mal eine Partie mit einer guten Chancenverwertung, aber der Gegner hat es den Ankumern aber auch etwas einfach gemacht.

 

Spieltag 14

Sa, 03. November 2018

 
 ankum

SV Quitt Ankum II

-

 Eggermühlen

Fortuna 47 Eggermühlen

2 : 1

Das Derby Ankum gegen Eggermühlen zeigt vom Ergebnis viel Spannung. Ankum konnte durch Johann Pauls früh in Führung gehen, doch benötigte in der Folge unzählige Chancen, um den Vorsprung zu erhöhen. Doch häufig war der Eggermühler Torhüter zur Stelle und wehrte einige Top Möglichkeiten ab.

Nach dem Ausgleich in der 66. Minute war Ankum wieder gefordert die eigene Chancenverwertung in den letzten Minuten noch einmal zu verbessern. Letztlich war es Philipp Fritsch in der 88. Minute, der die Ankumer im Duell gegen seinen Bruder erlöste und den ball im Tor unterbrachte. Doch eine Minute später schlug wieder Ankums Chancenverwertung durch und die nächste sehr gute Möglichkeit wurde wieder vergeben.

Auch Hendrik Winklhofer schlug am Ende des Spiels in diese Kerbe: „Wir waren Opfer unser eigenen Chancenverwertung!“

 

Spieltag 15

Fr, 09. November 2018

 

 Alfhausen

SV Alfhausen II

-

 ankum

SV Quitt Ankum II

0 : 3

Das Spiel gegen die Alfhauser Reserve entschied die Ankumer Reserve eindeutig für sich. Nach einer ersten Halbzeit, in der Alfhausen alles dagegenhielt und Ankum die Chancen nicht nutzte, machte es Ankum in Halbzeit zwei besser.

Der Halbzeitstand war mit 0:0 noch gerecht, Ankum feldüberlegen, aber zu behäbig bis zum Abschluss.

In Halbzeit zwei brachte Ankum mehr Tempo auf das Feld. Dies schlug sich gleich in drei Toren innerhalb von neun Minuten nieder. Den Anfang machte Niklas Schulte zu Holsten in der 50. Minute. Anschließend markierte Daniel Büscher in der 54. und 59. Minute einen Doppelpack. Das Spiel war somit entschieden.

In den restlichen 30 Minuten ließ Ankum die Zügel wieder schleifen und Alfhausen kam einige Male gefährlich vor das Ankumer Tor. Doch gefährdet war das Spiel nie.

 

Spieltag 16

So, 18. November 2018

 

 ankum

SV Quitt Ankum II

-

 Alfhausen

SV Alfhausen

1 : 2

Das Topspiel der Liga am Ende der Hinrunde. Beide Mannschaften sind zu diesem Zeitpunkt ohne Niederlage. Dieses Spiel versprach von Anfang an viel Spannung.

Ankum war bestens eingestellt und konnte das Spiel über 90 Minuten Feldüberlegen bestreiten. Doch die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor der Alfhauser gab heute den Ausschlag. Nach einem kurzen abtasten zu Beginn machte Ankum das Spiel und vergab mit einem Pfostentreffer gleich die erste gute Chance. Fast im Gegenzug wurde ein Alfhauser im 16er gelegt, den fälligen Strafstoß verwandelte Alfhausen sicher. Ein völlig unnötiger Elfmeter aus Ankumer Sicht. Doch Ankum steckte nicht auf und markierte im Gegenzug das 1:1 durch Johann Pauls.

In der zweiten Hälfte gab Ankum weiterhin den Ton an, doch Alfhausen konnte sich durch Konter einige Chancen herausspielen, die aber vom glänzend aufgelegten Quitt Keeper Florian Fleddermann vereitelt wurden. Doch in der 75 Minute tankte sich Alfhausen abermals durch und spielte das Tor in der 75. Minute sehenswert heraus. Das 2:1 für Alfhausen war am Ende auch das Endergebnis.

Am Ende hat Ankum die Partie als bessere Mannschaft verloren, aber am Ende entscheiden Tore beim Fußball. Dies konnten Alfhausen in diesem Spiel besser für sich nutzen. Dennoch war es eine sehr starke Partie der Ankumer.

 

Spieltag 17

Mi, 21. November 2018

 

 ankum

SV Quitt Ankum II

-

 schwags

GW Schwagstorf

2 : 1

Eine Partie unter der Woche, bedeutete für beiden Seiten einen Verzicht auf eine paar Stammkräfte, doch beide Mannschaften brachten eine gute elf den Rasen. Ankum versuchte von Beginn an den Ball laufen zu lassen und erspielte sich in der ersten Halbzeit schon ein Übergewicht. Marvin Wilken war es in der 13. Minute, den Führungstreffer erzielte, doch Schwagstorf steckte nicht auf und kam durch eine Unachtsamkeit der Ankumer schnell mit dem 1:1 zurück. Vor der Pause schaffte es Ankum nicht mehr den Ball über die Linie zu drücken, doch scheiterte wie so häufig.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Ankum drückte auf die Führung, schaffte es aber erst in der 77. Minute den Ball nach einer Ecke über die Linie zu drücken. Das Tor erzielte der eingewechselte Stefan Geers. Schwagstorf blieb in der Halbzeit aber durchaus gefährlich, wenn im Angriff den Ball zu schnell herschenkte und Schwagstorf blitzschnell Kontern konnte.

Doch am Ende gewann Ankum das Spiel mehr als verdient mit 2:1, dies gab auch der Trainer Hendrik Winklhofer zu Protokoll: „Unsere Chancenverwertung hat einem höheren Sieg im Wege gestanden“.

 

Spieltag 18

Sa, 01. Dezember 2018

 

 ankum

SV Quitt Ankum II

-

 talge

FC Talge

0 : 0

Das letzte Spiel 2018 sollte noch einmal eine harte Nummer gegen Talge werden. In der ersten Halbzeit machte Talge seine Sache sehr gut, indem Sie taktisch als eine Einheit auftraten und zum richtigen Zeitpunkt Ankum unter Druck setzten. Daraus ergab sich für Talge auch die Möglichkeit des Spiels. Nachdem der Ball gegen die Latte prallte, konnte der Talger Stürmer die 100-prozentige aber nicht verwandeln.

Ankum kam gestärkt aus der Kabine zurück und übernahm fortan das Heft des Spiels. Die teilweise gut herausgespielten Chancen sollten am heutigen Tage aber nicht den Weg ins Tor finden. Entweder parierte der Talger Keeper hervorragend oder der Ankumer Stürmer scheiterte an sich bei der Präzision des Abschlusses. Somit war das 0:0 für beide Mannschaften ein gerechtes Ergebnis, was auch unser Trainer befand: „Talge hat das sehr gut gemacht. Vor allem kämpferisch überzeugte der FCT“.

Somit kann die Ankumer 2.Herren mit einem guten Ergebnis die Spiele 2018 beenden. Den 14 Siegen stehen 3 unentschieden und nur eine Niederlage gegen den souveränen Spitzenreiter gegenüber. Somit gilt es in der Winterpause neue Kraft zu tanken und in der Rückrunde die noch 12 verbleibenden Partien erfolgreich zu bestreiten, um den zweiten Platz zu verteidigen. zum Rückrundenstart geht es gegen Voltlage gleich gegen einen Gegner, der sich im Hinspiel stark präsentierte.

 
 Neujahrsgruß mittel
     
 FuPa  fussball logo NFVOsnabrücker Land