www.pkwteile.DE

Qualifikation für die Zwischenrunde

Autor: Nico Meyer

5 Mannschaften des SV Quitt Ankums ziehen in die Zwischenrunde ein.

Moin liebe Ankumer,

Im vergangenen Jahr 2019 begannen die Hallenrunden für unsere Jugendmannschaften des SV Quitt Ankums. Sowohl in Ankum, als auch in den Nachbardörfern Fürstenau oder Voltlage durften unsere Ankumer vor einem großen Publikum ihr Teamgeist, aber auch deren individuelle Stärke zeigen. Nachdem die Hinrunden bereits im vergangenen Jahr waren, folgten jetzt die Rückrunden, die darüber entschieden welche Mannschaften sich für die Zwischenrunde qualifizieren können. Dabei haben sich fünf Quitt-Mannschaften erfolgreich präsentieren können.

Angefangen mit der E3. Nachdem sie zuerst in der Hinrunde am 23.11.2019 sich den 1.Platz ergattern konnten, wurde es in der Rückrunde im Kampf um den 1.Platz nochmal richtig spannend. Unsere Ankumer mussten in der Rückrunde am 12.01.2020 zwar den 1.Platz an die Nachbarn aus Neuenkrichen abgeben, jedoch zogen sie insgesamt durch ein besseres Torverhältnis als Tabellenführer in die Zwischenrunde ein.

Über die Zwischrunde darf sich auch die E1 des SV Quitt Ankums freuen. In einer spannenden Rückrunde konnten unsere Ankumer sich über die Qualifikation für die Zwischenrunde als Heimmannschaft und Austräger des Turniers freuen.

Als wenn das nicht schon genug wäre, setzte unser D-Jugendjahrgang nochmal eins oben drauf. Da der D-Jugend Jahrgang stark besetzt ist, konnten unsere Ankumer dieses Jahr mit drei Mannschaften teilnehmen. Unter der Leitung von Hermann Wesselkämper zog die D1,trotz starker Gegenwehr in einem spannenden Turnier in die Zwischenrunde ein. Zwar war es am Ende nur der 3.Platz für unsere Quittler, jedoch präsentierten sie sich durch gutes Zusammenspiel als auch individueller Klasse dem jubelnden Publikum. Erfreulich war es auch für unsere D2 und D3. Unter der Leitung von Fabian Knuth und Nico Meyer sorgten die D-Junioren für ein spannenden Turniersonntag. Morgens begann die D3 mit dem Rückrundenauftakt. Zwar musste man zuerst eine Niederlage hinnehmen, jedoch kamen unsere Ankumer nach einiger Zeit immer besser ins Turnier herein und konnte sich am frühen Nachmittag mit dem dritten Platz belohnen. Relativ ähnlich lief es für die D2 ab. Nach einem turbolenten Hin und Her waren die Emotionen groß als es im letzten Spiel um die Qualifikation für die Zwischenrunde ging. Unsere D2 rettete sich mit 2 Treffern kurz vor dem Ende vor einer Niederlage und konnte sich dementsprechend mit dem 3.Platz von unseren mitgereisten Fans bejubeln lassen.

 

Wir gratulieren auch die Mannschaften die unglücklicherweise nicht weitergekommen sind, da auch sie tollen Kampfgeist und spielerisch herrausragende Leistungen erbracht haben. Zudem möchten wir uns bei allen mitgereisten Eltern, Angehörigen und Freunden bedanken die sowohl bei der Ausrichtung geholfen haben, als auch den Kindern zur Seite gestanden haben. VIELEN DANK :).